pkacircle - Österreichs Interessenvertretung von PKAs für PKAsDie Interessenvertretung von PKAs für PKAs

Aktionsplanung am PKAkongress 2017
Stacks Image 12
Aktionsplanung am PKAkongress 2017
In Zeiten, in denen der Internethandel boomt und auch vor Apotheke nicht mehr Halt macht, wird es immer wichtiger, die Apotheke, in der man arbeitet, mit einer professionellen Aktionsplanung zu stärken. Mit gut platzierten Aktionen kann man Stammkunden binden, aber auch neue Kunden in die Apotheke locken.

Andere Branchen haben das schon lange vor uns gemerkt und ihre Aktionsplanung bereits perfektioniert. Große Firmen bieten immer zum richtigen Zeitpunkt die richtige Lösung an. So ist es kein Zufall, dass einem dann, wenn man vom Regen durchnässt ins nächste Geschäft stolpert, sofort Regenschirm, Gummistiefel und Allwetterjacke zu Aktionspreisen angeboten werden.

Um euch dabei zu helfen, in Zukunft auch punktgenaue und erfolgreiche Aktionsplanungen umzusetzen, haben wir Robert Jansen, einen Experten auf diesem Gebiet, mit ins Boot geholt, um am ersten PKAkongress Österreichs einen Vortrag zu diesem Thema abzuhalten und sein Wissen mit den zahlreich anwesenden PKAs zu teilen. Zudem konnte er den ZuhörerInnen auch viele nützliche Tipps und Tricks mit auf den Weg in ihre Apotheken geben.

Wesentlich für eine erfolgreiche Aktionsplanung ist, ein gutes Konzept bzw. eine gut durchdachte Planung genau zu definieren und zu wissen, welche Kunden angesprochen werden sollen. Man darf nicht darauf vergessen, das gesamte Apothekenteam mit in die Aktion einzubinden und eventuell über die Produkte im Vorfeld zu schulen.

Damit die sorgfältig geplante Aktion nicht einfach im Sand verläuft und man im Nachhinein gar nicht sagen kann, ob sich der ganze Aufwand gelohnt hat, ist es wichtig, bereits im Vorfeld zu bestimmen, wer die Verantwortung für diese Aktion übernimmt und zuständig für die Dokumentation ist. So sollte es später kein Problem sein, den Aktionserfolg genau zu messen.

Falls es doch einmal nicht ganz so gut geklappt hat wie gewünscht, bitte nicht gleich den Mut und die Lust an Aktionsplanung verlieren. Durch die Dokumentation und die neu gesammelten Erfahrungen wird man mit der Zeit immer besser und die Umsetzung fällt immer leichter. Also dran bleiben denn eines ist gewiss: Nicht nur ihr selbst freut euch über eine gelungene Aktion, sondern auch eure Chefs werden euren Einsatz zu schätzen wissen!
Downloadbereich
für eure Aktionsplanung


In der kürzlich erschienenen Kongresszeitung haben wir euch drei der zahlreichen Aktionsplanungen vorgestellt, die KongressteilnehmerInnen nach dem PKAkongress selbständig erarbeiteten haben. Der Kommunikationsexperte Robert Jansen hat sich darüber hinaus bereiterklärt, diese zu bewerten und Feedback zu geben.

Lasst euch von der Lust, etwas bewegen zu können, infizieren und macht eure eigene Aktionsplanung. Wir stellen euch dafür nachstehend zahlreiches Material rund um die Produkte unserer Kongress-Sponsoren Ökopharm, Dr. Peithner / Austroplant und Pierre Fabre zur Verfügung:

Materialien Ökopharm (1,8 MB)

Materialien Dr. Peithner (94,9 MB, PDF)

Materialien Pierre Fabre (3,5 MB, PDF)